natadea.com 

Melde dich heute an
und finde Mitglieder in deiner Nähe

Geburtsdatum:

Meinten Sie user@domain.com ×

Ich bin über 18. Ich habe die Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Erklärung zur Nutzung von Cookies gelesen, ich verstehe & akzeptiere sie. Ich stimme auch zu, E-Mail Newsletter, Account Updates, Benachrichtigungen und Nachrichten von anderen Profilen zu erhalten, die von natadea.com gesendet wurden.

Neue Mitglieder

forrealboy-girl3498
Alter: 21
USA, Lamesa
yoxa
Alter: 23
Südafrika, Johannesburg
badboy_sthlm
Alter: 37
Schweden, Stockholm
Gue'_99
Alter: 21
Italien, Rome
biscuit-13
Alter: 38
Portugal, Alferrarede
reydary
Alter: 26
Kolumbien, Medellin

Online Dating: Kostenlose gegenüber kostenpflichtigen Diensten.


Immer mehr Leute wenden sich an Online Partnersuchen. Daher sollte es Sie nicht überraschen, dass es da draußen eine Menge von Webseiten gibt, die Singles Unterstützung bei der Partnersuche anbieten. Einige davon sind kostenlos, während man bei anderen eine kleine Gebühr bezahlt. Während ein kostenloser Service auf den ersten Blick verlockend sein kann, lauern doch einige versteckte Gefahren hinter dem Schleier der Sparsamkeit. Schauen wir uns einmal ein paar Unterschiede zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Online Partnersuche Diensten an.


Der erste Punkt ist Spam. Kostenlose Dienste müssen ihr Geld ja irgendwie rein bekommen, und sie tun das normalerweise, indem sie Ihre Daten an Spammer weiter verkaufen. In nur wenigen Tagen nach der Registrierung werden Sie feststellen, das es in Ihrem Posteingang nur so wimmelt von allerlei Junk-Mail, so dass es für Sie schwer wird, Ihre wesentlichen Nachrichten zu finden. Kostenpflichtige Dienste dagegen halten Ihre Daten vertraulich und werden Sie in der Regel nur mit relevanten Informationen oder etwas in Bezug auf Ihr Konto kontaktieren.


Zweitens gibt es das Thema von Funktionen und Diensten. Kostenlose Partnerschafts Webseiten sind in der Regel nur ein bloßes Gerüst. Betrachten Sie sie doch einfach nur als eine Art Online-Kontaktanzeigenteil der Zeitung. Ihr eigentlicher Zweck ist aber nur E-Mail-Adressen abzugreifen. Kostenpflichtige Dienste dagegen bieten eine Vielzahl von Funktionen, wie Chat, private Nachrichten, Webcam-Chats und andere Tools. Kostenpflichtige Dienste werden auch umfassendere Filter- und Suchtechnologien zur Verfügung stellen, um Sie mit einem idealen, passenden Partner zu verbinden, nicht nur eine bloße Kombination von zufällig passenden Interessen.


Der nächste Punkt ist Unterstützung. Wir wünschen Ihnen viel Glück, wenn Sie versuchen wollen, ein Problem bei einem kostenlosen Service zu lösen. Sie bieten in der Regel eine E-Mail-Adresse, an die Sie schreiben können, um die Administratoren in Bezug auf etwaige Fragen zu kontaktieren, aber es gibt keine Garantie, dass sie die Angelegenheit lösen oder Ihnen überhaupt antworten. Ein kostenpflichtiger Dienst wird häufig rund um die Uhr Hilfe zur Verfügung stellen und wenn Sie sie beanspruchen (kein Spam-Mail-Unternehmen), sie legen viel mehr Wert auf Ihr Kundschaft und arbeiten mit Ihnen zusammen, um die Situation oder Problemstellung wieder in Ordnung zu bringen.


Die alte Regel "Sie bekommen, wofür Sie bezahlen" ist sicher immer noch gültig und Online Partnersuchdienste sind dabei keine Ausnahme. Glauben Sie nicht, dass bei so etwas Wichtigem, wie die Suche nach der Liebe Ihres Lebens, die Ergebnisse in die Hände von Leuten gehören, denen wirklich etwas an Ihnen liegt?